Predigten und geistliche Worte

von Pfarrer Helmut Kautz

„Vati! Das ist aber ein schöner Baum!“ rief begeistert der Junge aus. Auf ihrem Frühlingsspaziergang waren sie in einer sonst baumlosen Straße auf ihn gestoßen.

von Pfr. Volkhart Spitzner

Heute ist Samstag, der Tag beginnt mit einen leckeren Brötchen vom Bäcker und einer duftenden Tasse Kaffee.

von Wilfried Schmidt

Gerade war der Sonntag „Kantate“. Dieser Name ist eine Einladung, der wir im Moment  nicht oder nur sehr eingeschränkt folgen können: Singt

von Pfarrer Andreas Deckstrom

„Wie lieblich ist der Maien aus lauter Gottesgüt, des sich die Menschen freuen, weil alles grünt und blüht!“

von Pfarrerin Anna Trapp

Fröhlich rennt er über den Kinderspielplatz und singt vor sich hin: „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.“

von Pfarrer Norbert Merten

Immer noch und immer wieder sind da in unserer Zeit so viele Beschränkungen. Wie viele verzichten auf persönliche Begegnungen gerade auch mit geliebten Menschen, mit dem Ziel, sie möglichst zu schützen.

von Pfarrer Christian Gogoll

Können Sie sich erinnern, wann Sie das letzte Mal so richtig von Herzen gelacht haben? Zugegebenermaßen ist das bei mir schon etwas länger her. Wir leben in harten Zeiten.

von Pfr. i.R. Stephan Flade

Bevor Sie behaupten das Bild hängt schief... Da kann man sich einiges vorstellen. Die Werbung einer Glaserei, um geschmackvolle Rahmen für Plakate zu verkaufen.

von Pfr. Alexander Bothe

Das war also Ostern. In kleinstem Kreis. Kaum Familienbesuch. Und in der Woche nach Ostern: Kalter Wind, Graupelschauer, Schneetreiben.

von Pfarrer Gérôme Kostropetsch

Ist das nicht schön? Der Frühling ist da. Er bahnt sich den Weg. Die Sonne wird stärker und ihre strahlen wärmen mein Gesicht.

von Vikar Florian Lengle

Nach Merkels Rückzieher ist es nun doch möglich: „Shopping am Ostersamstag!“ So lese ich es in den Pressemitteilungen der letzten Tagen. Und ich wundere mich: über die undurchsichtige Strategie der Bundesregierung in Bezug auf die Pandemie.

von Pfarrer Olaf Glomke

Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon zur Gewohnheit geworden, morgens als erstes in der Tageszeitung nach den aktuellen Zahlen der Inzidenz im Landkreis zu suchen.