Die Kirche in Wootz

Ev. Kirche Wootz
Kirche in Wootz

Ziegelsichtiger Fachwerkbau mit kleinem verbrettertem Dachturm, Kernbau von 1557 (d), überformt und z.T. 1696 (d) erneuert. Instandsetzung 2004–09.

Innen flache Decke über Unterzug auf Mittelpfosten. Kurze Südempore als Patronatsloge von 1617, mit Wappen der Familie von Wenckstern. Großer spätgotischer Schnitzaltar, verändert, 1924–25 und 2009 restauriert, um sieben Figuren von Heiligen ergänzt und verfremdend übermalt. Im Zentrum Madonna in Strahlengloriole, umgeben mit Heiligen in zwei Reihen, in den Flügeln je acht weitere Heiligenfiguren. Auf den Flügelrückseiten stark beschädigte Gemälde, eventuell 17. Jh.

Text und Fotos: © Lukas Verlag