Zur Geschichte der Mesekower Kirche

Ev. Kirche Mesekow
Kirche in Mesekow

Kapellenartiger Backsteinbau von 1896, anstelle eines Vorgängerbaus in Fachwerk. Eingestellter Westturm mit Satteldach und großen spitzbogigen Schallöffnungen. Mit gestaffeltem Ostgiebel und Südportal.

Durch große Anstrengungen der Kirchengemeinde in den achtziger Jahren vor dem Abriss bewahrt und wieder aufgebaut; seit 1985 wieder als Kirche genutzt. Im Jahr 2004 erhielt die Kirche ein neues Ziegeldach.

Text und Foto: © Lukas Verlag