Die Kirche in Mellen

Ev. Kirche Mellen
Ev. Kirche Mellen

Flachgedeckter gotischer Feldsteinbau von Anfang 14. Jh. Das Dachwerk um 1490 erneuert.

Die Giebel in ziegelsichtigem Zierfachwerk von 1628 (d). Die Fenster barock verändert, das Westportal zugesetzt. Instandsetzung 2003. Der ehemalige geböscht verbretterte Westturm 1982 abgerissen.

Ev. Kirche Mellen
Schnitzaltar

Innen spätgotischer Schnitzaltar, 1. Viertel 16. Jh. Im Schrein Madonna in der Strahlengloriole, in den Seitenflügeln Heilige in zwei Reihen übereinander, stilistisch durch fränkischen Riemenschneiderkreis beeinflusst. Gestühl von 1579 mit ausgeschnittenen Bankwangen.

Die Kirche wurde 2003 grundlegend saniert.

Text und Fotos: © Lukas Verlag