Modernisierung und Sommerfest der Ev. Kita Meyenburg

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Ev. KITA Luisenhaus
Ev. KITA Luisenhaus

Mit großen Augen und offenen Mündern staunten die Kinder des „Luisenhauses“ vor Kurzem über ihre neue Garderobe.

Hier können sie nun ihre Jacken und Mützen an den Zweigen eines Baumes hängen. Dieser symbolisiert das Logo des Kindergartens. Schließlich ist der Namensgeber der Einrichtung, die auf dem Spielplatz stehende Luisenlinde. Die Tiere Igel und Käfer stehen für die zwei Gruppen der Einrichtung.

Die farbenfrohe Garderobe wurde ermöglicht durch die ortsansässigen Firmen „Meyenburger Möbel GmbH“, vertreten durch Herrn Marten Lucht, und „Müller Werbung“. Ein herzliches Dankeschön hierfür von den Kinder, Eltern und Erziehern.

Der Kindergarten „Luisenhaus“ wurde bereits 1911 neben der Kirche in Meyenburg gegründet und ist seitdem Tummelplatz für 32 Krippen- und Kindergartenkinder. Fünf Erzieher betreuen die Kleinen tagtäglich und sorgen bei Auftritten mit den Kindern in der Kirche oder bei öffentlichen Veranstaltungen für Begeisterung. Für diese Momente wurde von der Firma „EP: Jaekel“ eine Soundanlage gesponsert. Ein herzliches Dankeschön hierfür.

Neben der Garderobe fanden weitere Modernisierungen statt. Zum Beispiel wurde im Sanitärbereich eine neue Waschleiste mit neuen farbenfrohen Zahnputzbechern angebracht. Diese wurde aus finanziellen Spenden durch die Firma „Kälte- und Klimatechnik Udo Steckel GmbH“ und Kirstin Weigmann bezahlt und durch helfende Väter der Kindergartenkinder angebracht.

Auch konnte durch Unterstützung der „Schlosserei Jörg Plöger“ das Eingangstor des Geländes in Stand gesetzt werden. So können sich die Kinder auf ihren neuen Tretautos, welche ebenfalls durch Spenden angeschafft wurden, frei und sicher auf dem Gelände bewegen. Mit einem großen Sommerfest möchte die evangelische Kindertagesstätte „Luisenhaus“ am Freitag, den 17.06.2022 ihren 111-jährigen Geburtstag feiern und hierbei den finanziellen Unterstützern danken.

Hierzu gehören neben den bereits genannten, noch folgende Unternehmen und Privatpersonen: Karin Dibbert Schreibwaren, Physio Praxis Sylvia Mibs, Nancy und Gina Kammeyer, das Seminarwerk Torsten Frank, Elektroanlagenbau Kammeyer GmbH, SchnittEcke Sabrina Guhl und Physiotherapie-Corpusa. Zunächst wird das Fest mit einem Programm der Kindergartenkinder eröffnet. Bei Kaffee und Kuchen ist im Anschluss Zeit für Gespräche und Besichtigungen der Neuanschaffungen. Daneben wird es ein umfangreiches Angebot an Spielen, nicht nur für die Kinder, geben. Hierzu sind neben den Eltern, Geschwistern und Großeltern auch alle Mitglieder der Kirchengemeinde eingeladen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.