Interkulturelle Woche 2023 "Neue Räume"

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Montag, 25.09.2023, 19.30 Uhr
Café Philosophie
„Andere weltliche Philosophien: Konfuzius und China“
Jacques-Yves Henry erinnert an einige Figuren der chinesischen Philosophie und lädt ein, über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit „unserer“ Philosophie nachzudenken.
Spende erwünscht.
Anmeldung: 033979 87760
Ort: Alter Laden, Am Markt 3, Wusterhausen

Dienstag, 26.09.2023, 13.00 Uhr
Kunstwerkstatt
Kreatives Mitmach-Angebot der Künstlerin Katrin Mason Brown aus Ganzer für 6- bis 14-Jährige.
Ort: Projektraum „Ma kieken“, Am Markt 23, Wusterhausen

Dienstag, 26.09.2023, 20.00 Uhr
Workshop für Kultur und Wirtschaft. Integration und Vernetzung durch Zusammenarbeit in Kultur und Wirtschaft. „Neue Arbeitskräfte durch kulturelle Arbeit gewinnen“ mit Stephan Ulrich, IQ Brandenburg.
Ort: Alter Laden, Am Markt 3, Wusterhausen

Donnerstag, 28.09.2023, 10.00 - 12.00 Uhr
Interkulturelles Frühstück
Ein gedeckter Tisch mitten in der Altstadt lädt ein, Platz zu nehmen, zu frühstücken und dabei mit Menschen mit oder ohne Zuwanderungsgeschichte in Kontakt zu kommen. Veranstalter: EvaMigra e.V./Jugendmigrationsdienst, Evangelische Kirchengemeinde Perleberg
Ort: Vor dem Stadtlabor in der Bäckerstraße, Perleberg

Donnerstag, 28.09.2023, 16.00 Uhr
Tennisspiel. Junge Tennisspieler vom Tennisclub Wusterhausen e.V. stellen Kindern von Emigranten das Tennisspiel vor. Am Ende gibt es Überraschungen für die Mitwirkenden.
Ort: Tennisplatz, Uferweg 3, Wusterhausen

Donnerstag, 28.09.2023, 19.30 Uhr
Konzert A-capella-Chor „Manus Mulierum“
7 Frauenstimmen präsentieren Musik aus 7 Jahrhunderten in 14 verschiedenen Sprachen. Eintritt. 8,00 EUR
Ort: Kaland der Evangelischen Kirchengemeinde, Burgwall 34, Wusterhausen

Freitag, 29.09.2023, ab 11.00 Uhr
Köstlichkeiten aus Kamerun. Zwei Frauen aus Kamerun kochen ein landestypisches Gericht, das ab etwa 12.00 Uhr vor dem Projektraum „Ma kieken“ von Interessierten
verkostet werden kann.

Freitag, 29.09.2023, ab 14.00 Uhr
Lesung „Helmut Lachsocke“
Tina Sonnenherz präsentiert mit Kindern und Jugendlichen die in einem Buchprojekt entstandene Geschichte „Helmut Lachsocke“. Für 8- bis 13-Jährige.
Ort: Projektraum „Ma kieken“, Am Markt 23, Wusterhausen

Freitag, 29.09.2023, 18.30 Uhr
Finissage einer Ausstellung. „Neue Nachbarn aus Schönwalde“ Der Fotojournalist Rainer F. Steußloff hat Geflüchtete in Schönwalde begleitet und gelungene Unterstützung und Integration dokumentiert. Zu besichtigen bereits ab 17. September 2023 in der Stadtkirche St. Peter und Paul Wusterhausen/Dosse. Eintritt: frei

Freitag, 29.09.2023, 19.00 Uhr
Klezmer-Musik mit Prignitzfolk und jiddische Witze. Die Gruppe Prignitzfolk (Fanny Saalschmidt, Jan Osterloh, Gudrun Bartscher) hält ein reiches Repertoire an Klezmer vor, einer aus dem aschkenasischen Judentum stammenden Volksmusiktradition. Aus der gleichen Quelle, angereichert durch die sephardische Tradition, stammen die Geschichten, die von Jacques-Yves Henry ausgewählt wurden, um mit diesem Volk, das so viel geweint hat, herzlich zu lachen. Eintritt: 8,00 EUR
Ort: Stadtkirche St. Peter und Paul Wusterhausen/Dosse

Sonntag, 01.10.2023, ab 13.00 Uhr
Pétanque-Turnier. Neben Fußball und Tennis, beides englische Erfindungen, verfügt Wusterhausen/Dosse seit dem Sommer 2023 über einen Bouleplatz. Beim aus Frankreich stammenden Pétanque-Spiel können Amateure freundschaftlich gegeneinander antreten und einer attraktiven sportlichen Freizeitbeschäftigung nachgehen. Bunte Luftballons steigen lassen ab 15.30 Uhr. Für Kinder, Pétanque-Spieler und Flanierende am Klempowseeufer eine schöne Geste für den Frieden.
Ort: Stadtgarten, Ecke Uferweg/Klempowweg,Wusterhausen

Donnerstag, 16.11.2023, 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
Zwischen Himmel und Hölle... Voller Not verlassen Menschen ihr Heimatland, in dem ihnen der Tod droht. Sie brechen nach Europa auf. Europa, das verspricht Sicherheit, Menschlichkeit, Würde. Auf dem Weg geraten sie in Todesgefahr, erleben Drangsalierungen und Entmenschlichung. Am Donnerstag, den 16. November von 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr wird Pfarrerin Ute Gniewoß in Wittenberge von dem Flüchtlingsprojekt "Lesvos Solidarity" erzählen, das auf der Insel Lesbos geflüchteten Menschen beisteht, ihnen praktisch hilft und sie stärkt. Frau Gniewoß arbeitet seit neun Jahren ehernamtlich in dem Projekt mit und wird uns mit Bildern, kleinen Filmen und Schilderungen nahe bringen, was dort geschieht, damit Menschen neue Kraft schöpfen können. Herzlich willkommen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.