Dach- und Turmsanierung an der Ev. Kirche Dannenwalde geplant

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Ev. Kirche Dannenwalde

Die Evangelische Kirchengemeinde Dannenwalde plant eine umfangreiche Sanierung der Dorfkirche. Es besteht dringender Handlungsbedarf im Bereich der Dachkonstruktion und Dachhaut des Hauptschiffes sowie der Turmschultern.

Die desolate Dachhaut hat in mehreren Bereichen bereits zu einem Feuchteeintrag und Schädigung der Bausubstanz geführt. Infolge des Befalls durch den Echten Hausschwamm sind die Arbeiten mit größter Sorgfalt durchzuführen. Im selben Zuge ist das Traufgesims instand zu setzen.

Die Dachhaut der Turmhaube ist prinzipiell intakt. Lediglich an einer Stelle des Gratsparrens ist ein Feuchteeintrag zu verzeichnen, der auf eine defekte Dachhaut zurück zu führen ist. Des Weiteren ist ein Feuchteeintrag im Bereich der westlichen Gaube zu verzeichnen, der auf undichte Anschlüsse zur Dachhaut zurück zu führen ist. Um einen weiteren Feuchteeintrag und damit vermehrte Schädigung der Turmkonstruktion zu vermeiden, ist eine schnellstmögliche Instandsetzung dieser Bereiche zu empfehlen. Anderweitig ist davon auszugehen, dass mit den Jahren umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen an der Turmkonstruktion notwendig sein werden, um ihre Standsicherheit zu gewährleisten.

Ein detailliertes Sanierungskonzept wurde durch das Planungsbüro Seemann erstellt.

Für das Jahr 2022 laufen Förderanträge an DSD und MWFK für eine vorbereitende Maßnahme:

Das zu schützende Wandbild

Im Dachstuhl der Kirche, an der Ostseite, wurden Spuren einer mittelalterlichen Wandmalerei gefunden, „Christus als Weltenrichter“.

Um bei den geplanten Sanierungsarbeiten das Bild nicht zu beschädigen, muss es gereinigt und gesichert werden. Es handelt sich um ein ausgesprochen wertvolles geschichtliches Zeugnis aus der Entstehungszeit der Kirche. Wenn möglich, soll die Wandmalerei im Anschluss an die weiteren Sanierungsmaßnahmen restauriert werden, um das Bild für Kirchenbesucher*innen zugänglich zu machen. Hierfür gibt es aber noch keine Kostenschätzung. Der Kirchenkreis hat bereits seine Unterstützung zugesagt.

Um die erheblichen Kosten für die Dach- und Turmsanierung tragen zu können, wird die Kirchengemeinde einen Förderantrag bei LEADER stellen.

Mit der Frist zum 15.1.2022 ist eine Angebotsabforderung für die Planungsleistung erfolgt, und zwar an die folgenden Architekturbüros: Regine Hartkopf, Michael Holzrichter, IBS/Andreas Nisse, Axel Seemann.

Der Gemeindekirchenrat hofft, dass die Dach- und Turmsanierung im Jahr 2023 starten kann, damit Folgeschäden verhindert werden können.

Die Dannenwalder Dorfkirche prägt auf unverwechselbare Weise das Ortszentrum. Als Offene Kirche ist sie durchgehend zugänglich für Laufpublikum. Direkt nebenan befinden sich die Feuerwehr, die Alte Schule als Sitz mehrerer Vereine sowie das Lebensmittelgeschäft und Bistro „Frisch und Lecker“, mit Poststelle. Rund um die Kirche und in der Kirche finden neben den monatlichen Gottesdiensten regelmäßig Veranstaltungen statt, so wie Dorffeste, Märkte und Konzerte. Die Dannenwalder Dorfkirche liegt in der Nähe des Pilgerweges Berlin – Wunderblutkirche Bad Wilsnack.

Hier finden Sie das Sanierungskonzept und die Fotodokumentation zum Download

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?