Anerkennung für die Kirche Brüsenhagen bei Baukulturwettbewerb

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Der Förderverein Kirche in Brüsenhagen e. V. und die Kirchengemeinde Brüsenhagen können sich über die Anerkennung durch das Land Brandenburg (in seiner Eigenschaft als Träger des Biosphärenreservates) beim Baukulturwettbewerb 2019 unter dem Motto "Natürlich. Nachhaltig. Baukultur in Brandenburg" freuen.

Im Fokus stand die Arbeit des Fördervereines Kirche in Brüsenhagen e. V. (Sanierung und Umnutzung des Kirchturmes) für das "beispielgebende Engagement für ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Brandenburg." Die Urkunde über die Anerkennung wurde dem Vorstand am 29. November in Sükow auf der Preisverleihung im Landhaus Sükow durch den Landrat Torsten Uhe und die Leiterin des Biosphärenreservates im Beisein von Vertretern des Umwelt- und Bauministeriums überreicht wurde.

Im Urteil der Jury heißt es:

"Besonderes Engagement für die Revitalisierung des Dorfes:

  • Hof Obst: Leben und Arbeiten im Dorf
  • Kirche: Bewahrung / Entwicklung der dörflichen Baukultur und Schaffung eines Raumes für die Dorfgemeinschaft
  • Verwendung von ökologischen Baumaterialien (z. B. Lehm)
  • kühne, ästhetische Umgestaltung des Kirchturms mit einer besonderen Ausstrahlung für das Ortsbild."

Der Förderverein Kirche in Brüsenhagen e. V. teilt sich die Anerkennung mitsamt dem Preisgeld von 300 € mit der Familie Obst.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.