Plauderei unter den Kirchtürmen

von Christoph Walter

Nun ist es sichtbar! Die Kirchen in Groß Breese und Bentwisch, um deren Sanierung wir so lange gerungen haben, tragen sichtbare Spuren der Bauarbeiten. Die Gerüste lassen es schon von weitem erkennen. Die geöffneten Dächer und das freigelegte Holz der Dachkonstruktionen führen das geahnte Ausmaß der Schäden uns vor Augen. Aber wir fangen überall mutig an und hoffen, dass die Bauarbeiten gut gelingen.

Wenn Sie an der Erhaltung der Kirchengebäude interessiert sind und die Kirchengemeinden unterstützen wollen, sind wir für Spenden sehr dankbar. Dazu hat jede Kirchengemeinde besondere Spendenbriefe verfasst und verschickt, die genaue Informationen enthalten.

Gerne werden wir an dieser Stelle über den Verlauf der Bauarbeiten auch weiter berichten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 3.