Wanderkirche im Pfarrsprengel Wittenberge-Land

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Die Musik verlässt die Orgel und wird zum Bläserklang. Die Predigt kommt von der Kanzel auf die Straße. In mehreren Teams wandert die Kirche durch die Orte des Pfarrsprengels Wittenberge-Land. Sie suchen sich einen Ort und eine Zeit aus und feiern Pfingsten.

Diese sogenannte „Wanderkirche“ wird am Sonntag an neun Orten des Pfarrsprengels die Pfingstbotschaft in kurzen Andachten unter freiem Himmel und mit Beteiligung von Bläsern verkünden Dabei wandern aber nicht die Besucher des Gottesdienstes, sondern das Team des Pfarrsprengels: Pfarrerin Mareike Sabl, Pfarrer Andreas Deckstrom und Stephan Flade, Pfarrer im Ruhestand, sowie Kreiskantorin Susanne Krau, Jürgen Rüdiger, Leiter des Posaunenchores Wittenberge, und Detlef Schulz, Leiter des Posaunenchores Groß Breese.

Alle Andachten dauern rund 15 Minuten. Danach besteht noch Gelegenheit mit den Pfarrpersonen in kurze Gespräche zu kommen (unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln).

Los geht es am Sonntag um 9.30 Uhr in Bentwisch, Weisen und Wentdorf. Um 10.15 Uhr folgen die Andachten an der Stadtkirche Wittenberge, Cumlosen und Groß Breese. Zum Abschluss um 11 Uhr ist die Wanderkirche in Schilde, im Willi-Kupas-Haus in Wittenberge und auf dem Friedhof in Wittenberge.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?