30 Jahre friedliche Revolution

von Ev. Kirchenkreis Prignitz

Erinnern, Nachdenken, Feiern, im Gespräch bleiben in der Prignitz

2019 jährt sich zum 30. Mal die Friedliche Revolution. Ihr Ergebnis war der Mauerfall und die Vereinigung von DDR und Bundesrepublik. Ohne die Kirchen und das vielfältige und beharrliche Engagement der Gemeinden in der ehemaligen DDR wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Und ohne das christliche Bestehen auf gewaltfreier Veränderung hätte die Geschichte womöglich einen anderen Verlauf genommen. Dieses Jubiläum ist für den Kirchenkreis Prignitz zu reflektieren – verliefen doch auch in der Prignitz entlang der Elbe Grenzanlagen der innerdeutschen Grenze. In vielen Kirchgemeinden der Prignitz gab es Friedens-, Umwelt- und Menschenrechtsgruppen, die aus ihrem Glauben heraus mit Gebet und Gespräch in der Kirche, aber auch mit Aktionen im öffentlichen Raum mutig den Weg für eine “Friedliche Revolution" in der Gesellschaft bereiteten.

Es wird Veranstaltungen - auch in Kooperation mit dem Landkreis Prignitz und vielen Kommunen - geben, die an die bewegte Zeit erinnern, sei es mit Gottesdiensten, Podiumsdiskussionen oder kulturellen Angeboten. Wir laden gemeinsam ein, ins Gespräch zu kommen, wie der Umbruch erlebt wurde

Eine Übersicht über alle bisher geplanten Veranstaltungen finden Sie hier:

 

Gottesdienst in Aufnahme und Erinnerung an einen Gottesdienst vor genau 30 Jahren, am 20. Oktober 1989
Rückblick und Ausblick mit Gästen, damaligen Aktiven u.a.
Sonntag, 20.10.2019, 10.30 Uhr, Stadtkirche Wittenberge

Gemeindenachmittag aller Kreise zum Thema „Unsere Heimat“ (wie sie war, wie sie ist, wie sie sein wird…)
Donnerstag, 24.10.2019, 14.00 Uhr, Pfarrhaus Rühstädt

„Zeitreise“, Tagesfahrt mit Konfirmanden und dem Männerkreis nach Berlin ins Mauermuseum, mit Besichtigung der Fluchttunnel (Pfarrsprengel Neustadt/Dosse und Sieversdorf)
Samstag, 26.10.2019

30 Jahre Friedensgebet in Perleberg
mit Renate und Gottfried de Haas, dem Perleberger Bläserchor unter Leitung von Dr. Andreas Draeger u.a.
Samstag, 26.10., 18:00 Uhr St.-Jacobi-Kirche, Perleberg

Workshop mit Susanne Kschenka (Referentin für politisch-historische Erwachsenenbildung der LAkD)
Montag, 28.10.2019, 19.00 Uhr, Heimatverein Kyritz mit Sitz in der Bach-Str. 6

30 Jahre Friedliche Revolution - Impulse für heute und morgen - Predigtreihe
27.10., 10.30 Uhr mit Martin Michael Passsauer, Generalsuperintendent i. R.
31.10., 19:00 mit Jugendlichen der Gemeinde
03.11., 10.30 Uhr mit Ellen Ueberschär, Theologin, Publizistin, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung
10.11., Annett Jura
jeweils in der St. Jacobi-Kirche, Perleberg

Gottesdienst „Freiheit im Fluss“ - Gedenken und Feiern an der Elbfähre
Zwischen Lütkenwisch und Schnackenburg mit Gästen von „hüben und drüben“ u.a. Bischof der Hannoverschen Landeskirche Ralf Meister, Generalsuperintendentin Heilgard Asmus, Landrat Torsten Uhe, Dr. Maria Nooke, Vertretern der Kommune Lanz, Superintendenten Eva-Maria Menard, Wichert-von-Holten und Heinrich, der Gruppe Patchwork, Jagdhornbläser, Posaunenchören aus dem Kirchenkreis Prignitz und dem Kirchenkreis Lüchow-Dannenberg und vielen anderen.

Samstag, 9.11.:

12.00 Uhr  Auftakt:  Leben rings um Zelt mit Getränken, Imbiss, Musik, Ständen, 13.00 Uhr Konzert mit der Band „Patchwork“
13.45 Uhr  Empfang der Gäste von „drüben“
14.00 Uhr Festgottesdienst
14.45 Uhr Kaffee und Kuchen, Musik und Ausstellung
16.30 Uhr Entzünden der Feuer „hüben und drüben“, Jagdhornbläser aus Lanz und Gartow

Gottesdienst mit anschl. Zeitzeugengespräch sowie Friedensmarsch zur Friedenseiche auf dem Marktplatz Kyritz
Samstag, 9.11.2019, 19.00 Uhr, St. Marienkirche Kyritz

Andacht anlässlich 30 Jahre friedliche Revolution
anschließend "Runder Tisch" im Pfarrhaus - damalige Akteure aus der Prignitz erinnern und berichten
Sonntag, 10.11.19, 14.30 Uhr, Ev. Kirche Lindenberg

Konzert des Vocalensembles Essmé "Ruhet sanft - wachet auf"
Sonnabend, den 16. November, 18.00 Uhr, St. Katharinenkirche Lenzen/Elbe

Festgottesdienst zum Thema "30 Jahre Mauerfall"
Sonntag, 17.11.2019, 14.00 Uhr, St. Katharinen-Kirche Lenzen

Friedensdekade vom 10.-20.11. in Pritzwalk
Aus Anlass "30 Jahre friedliche Revolution" sind in diesem Jahr besondere Abende während der Friedensdekade geplant, an denen besonders an die lokalen Ereignisse im Oktober/ November 1989 in der Kirche Falkenhagen und in der Kirche in Pritzwalk erinnert werden. Seit Anfang der 1980er Jahre greifen Kirchengemeinden und Aktionsgruppen in der ökumenischen Friedensdekade in den 10 Tagen vor Buß– und Bettag das Friedensthema in vielfältiger Weise auf. Für viele Menschen in und um Pritzwalk ist die Friedensdekade so etwas wie eine der Keimzelle der friedlichen Revolution. Deshalb wird im Rahmen der diesjährigen Dekade daran erinnert. Das Programm der Friedensdekade in Pritzwalk wird auf der Homepage veröffentlicht: www.pfarrsprengel-pritzwalk.de

Themenabende mit dem Ehepaar Freimark

jeweils 19.00 Uhr Perleberg in der Karl-Marx-Str. 1, 19348 Perleberg

 

79. Film „Was wurde aus der SED?“ - 16.10.19
in Kooperation d. Bundesstiftung SED-Diktatur

80. „Oft tot gesagt, und siehe wir leben!“ - 13.11.19
(Freimarks dokumentieren einen Teil ihres Lebens im real existierenden Sozialismus)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.