Kirche

Spätgotischer Feldstein- und Backsteinbau, Viertel 14. Jh. Im Süden Rundbogenfenster und ein bauzeitliches Portal mit aufwändig gestuftem Gewände, jetzt zugesetzt. Der Chor mit profiliertem und gestaffeltem neugotischem Giebel, Mitte 19. Jh. Gleichzeitig quadratischer Westturm in Backstein über Feldsteinsockel-geschoss. Instandsetzung 2002.

Gleichzeitig mit dem Chor der Innenausbau mit flacher Decke und Westempore.

Die Orgel 1895 von Alexander Schuke aus Potsdam.