Die Kirche in Tacken

Ev. Kirche Tacken
Kirche in Tacken

Spätgotischer flachgedeckter Feldsteinbau mit schiffsbreitem Westturm, Anfang 15. Jh. Das obere Turmgeschoss 17. Jh. in Fachwerk. Das Gewände des Stufenportals der Südwand, die Fensterlaibungen und die Blenden des Ostgiebels bauzeitlich in Backstein. Das Westportal erneuert. Instandsetzung 1996.

Innen spätgotische Schnitzfiguren in einem Altarschrein von 1929, 2014 restauriert. Barocke Kanzel, 18. Jh. Instandsetzung des Innenraumes 1999.

Die Orgel 1862 von Friedrich Hermann Lütkemüller aus Wittstock.