Die Kirche in Schönebeck

Fachwerkbau von 1666 (d) mit eingezogenem, quadratischem Westturm von 1830 (d) mit Pyramidendach. Das Fachwerk zum Teil mit ziegelsichtiger Zierausfachung. Die Queraussteifung im Inneren mit aufwändig verzierten und farblich gefassten Kopfbändern. Die Fenster vermutlich um 1838/60 spitzbogig verändert.

Eine weitere Instandsetzungen 1886 und 1958/59, dabei der barocke Kanzelaltar bis auf den Kanzelkorb zerstört. Umfassende Instandsetzung 2009/10, dabei zwei schmale Fenster in der Ostwand freigelegt.