Aufgaben

Sämtliche Pachtverträge, die Kirchengemeinden abschließen, müssen vom Kreiskirchenrat genehmigt werden. So sieht es das Kirchengesetz vor. Die Prüfung der Pachtverträge hat der Kreiskirchenrat an den Pachtausschuss delegiert, der von der Kreissynode gewählt wurde. Im Ausschuss werden ie Rahmenbedingungen geprüft: Scheint der Pachtzins zu hoch oder zu niedrig zu sein? Ist die Pachtlaufzeit angemessen? Sind ökologische Fragen bei der Auswahl des Pächters berücksichtigt worden? Ist der Rahmenvertrag zugrunde gelegt worden?

Der Pachtausschuss gibt eine Empfehlung ab und die Pachtverträge gehen zur Genehmigung zurück an den Kreiskirchenrat.

Mitglieder im Pachtausschuss

Vorname Nachname Position im Kirchenkreis  
Henning Utpatel

kirchengemeindlicher Mitarbeiter in der Kreissynode,
Mitglied Pachtausschuss

Henning Hartmann

gewählter Synodaler in der Kreissynode,
Mitglied Kreiskirchenrat,
Mitglied Pachtausschuss

Detlef Guhl

gewählter Synodaler in der Kreissynode,
Mitglied Kreiskirchenrat,
Mitglied der Landessynode,
Mitglied Strukturausschuss,
Mitlgied Pachtausschuss

Karin Schönemann

gewählte Synodale in der Kreissynode,
Mitglied Pachtausschuss