Die Kirche in Klein Lüben

Ev. Kirche Klein Lüben
Ev. Kirche Klein Lüben

Flachgedeckter neugotischer Backsteinsbau von 1904 mit eingezogenem Westturm und Sakristei im Osten, anstelle eines mittelalterlichen Baues.

Innen barocker Altaraufsatz und Kanzel aus der Vorgängerkirche in Groß Lüben, dort ursprünglich als Kanzelaltar vereinigt. Schwebender Taufengel, 1. Hälfte 18. Jh., von Heinrich Joachim Schultz aus Havelberg, Fassung vermutlich um 1910, restauriert 2005. Seitlich vom Altar hölzerne Paneele und Betstübchen mit gitterartig durchbrochenem, floralem Schnitzwerk, restauriert 2011. Gotisches Sandsteinbecken, spätes 14. Jh., ursprünglich wohl aus Wilsnack.

Die Orgel 1864 von Friedrich Hermann Lütkemüller, 1904 vermutlich ebenfalls aus Groß Lüben umgesetzt.