Kirche

Bei Dorfbrand 1655 eine Fachwerkkirche zerstört. Der Nachfolgebau ebenfalls in Fachwerk, mit ziegelsichtigen Gefachen und Turm von 1657. Der Nachfolgebau wegen Baufälligkeit 1842, der Turm 1844 abgerissen. 1874 Neubau einer neugotischen Backsteinkirche mit Apsis, der Turm mit spitzem Helm.

Turm 1945 gesprengt, dadurch Beschädigung des Kirchenschiffes. In den Folgejahren allmähliche Instandsetzung, mit Notdach für den Turm.

Der Innenraum mit bauzeitlicher Ausmalung.

Text und Foto: © Lukas Verlag