Die Kirche in Halenbeck

Fachwerkbau mit flachgedecktem, dreiseitigem Ostschluss von 1763 (d). Die Westwand aus Feldstein mit verbrettertem Giebel, Ende 19. Jh., ebenso die Fenster.

Instandsetzungen 1991 bis 1998.

Innen die Balkendecke auf drei Mittelpfosten. Barocker Kanzelaltar mit ornamentalen Schnitzwangen, 1997 restauriert. Erneuerung des Fußbodens 2015.

Die Orgel 1784 von Andreas Ludwig Zuberbier aus Dessau, Aufstellung 1894 durch Friedrich Hermann Lütkemüller aus Wittstock. Umsetzung 1963 nach Pritzwalk in die Taufkapelle von St. Nikolai.

Text und Foto: © Lukas Verlag